Wohnen bei einer Gastfamilie als Austauschschüler in Kanada

Eine der beliebtesten und somit auch am weitesten verbreitete Form der Unterbringung während eines Schüleraustausches in Kanada ist das Wohnen bei einer kanadischen Gastfamilie. Das englische Wort dafür nennt sich Homestay. Mit unserem Schüleraustausch Programm bringen wir internationale Schülerinnen und Schüler in Gastfamilien in ganz Kanada unter. Diese leben meistens in den Vororten größerer Städte oder in Kleinstädten. Wenn es in der Nähe eine erreichbare Highschool gibt, sind auch Wohnorte in ländlichen Gebieten denkbar.

Ausländische Austausch-Schüler aus Deutschland, der Schweiz und Österreich ziehen meist die Unterbringung bei einer Gastfamilie in Kanada dem Internat vor. Die kanadischen Gastfamilien sind schliesslich für ihre Gastfreundschaft bekannt und nehmen den Schüler gerne wie ein Familienmitglied auf.

Die Gasteltern stellen ein eigenes Zimmer zur Verfügung sowie drei tägliche Mahlzeiten. Sie erhalten dafür eine wöchentliche Aufwandsentschädigung zwischen $ 220 und $300 CAD.

Die High School selbst sucht die Gastfamilie für den Schüler aus. Hierbei muss jedoch berücksichtigt werden, dass unsere Agentur vorab über die Interessen und Bedürfnisse des Austauschschülers informiert wird um hilfreich zur Seite zu stehen.

In Kanada werden die Gastfamilien nach einem System ausgewählt, das sich „Homestay Coordinator“ nennt. Der „Homestay Coordinator“ steht 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche für Fragen oder Unterstützung zur Verfügung.

Die Kriterien und Richtlinien für die Auswahl legt das kanadische Bildungsministerium fest. Natürlich gibt es nicht „die typische“ kanadische Familie, da Kanada sich multikulturell zusammen setzt und das Denken in Stereotypen ohnehin nie der Realität gerecht werden kann. Es wird allerdings auf jeden Fall darauf geachtet, dass die Muttersprache innerhalb der Gastfamilie Englisch ist. Trotzdem können die kulturellen Wurzeln je nach Familie variieren und somit Einfluss auf das alltägliche Familienleben haben.

Wenn eine Gastfamilie in Kanada sich dazu bereit erklärt, eine(n) AustauschschülerIn bei sich aufzunehmen, erhalten sie dafür eine finanzielle Aufwandsentschädigung. Der Homestay Coordinator versucht, spezielle Wünsche der Austauschschülerinnen und Austauschschüler so gut wie möglich zu berücksichtigen. Wunschäußerungen sind zum Beispiel in den Bereichen Hobbies, das Vorhandensein von bestimmten Musikinstrumente oder Ernährung möglich. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass es dabei keine Garantie gibt! Ihr solltet also grundsätzlich allen Familienmodellen unvoreingenommen und offen gegenüber stehen. 

Mehr Infos zum Thema Schüleraustausch in Kanada

High School Kanada